Die Premiere des Buches "Mädchen aus Volyn"

SHARE
  • 3

Die Premiere des Buches "Mädchen aus Wolhynien".

Ein neues Buch von Anna Herbich, Autorin der Bestseller "Mädchen aus dem Aufstand", "Mädchen aus Sibirien" und "Mädchen aus Solidarität".

Die Volyn-Mädchen waren noch Kinder, als das Pogrom begann. Sie sahen den Tod von Eltern, Brüdern, Schwestern und das Abschlachten ganzer Dörfer. Sie hörten die Bitten wehrloser Opfer, die vom Amoklauf der Ukrainer ermordet wurden. Von Tag zu Tag verloren sie nicht nur ihre Verwandten, sondern auch ihr Vermögen.

Rozalia war acht Jahre alt, als sie im Keller versteckt war, hörte sie die letzten Worte ihrer sterbenden Mutter und Schwester.

Zofia erinnert sich an eine ominöse Warnung - "Morgen wird nicht hier sein. Sie werden ermordet werden. " So warnt die ländliche Hebamme Ukrainka. Niemand glaubt es. Das Pogrom wird nur eine Handvoll überleben.

Teodor nahm an der Messe teil, als die Ukrainer die Kirche in Kisielin angriffen. Sie rettete sich vor dem brennenden Glockenturm. Dies ist ihr erstes Treffen mit den Banderiten. Leider nicht der letzte.

16 Juli 2018, um 18: 00
Stopp Geschichte Marszałkowska 21 / 25

Sei der Erste, der diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.