TEATROTEKA in LUN

SHARE
  • 5

TEATROTEKA in LUN.

Wytwórnia Filmów Dokumentalnych i FabularnychundLuna Kinoladen Sie zum Projektionszyklus Fr. ein "Theater in Luna".

TEATROTEKA ist eine Reihe von Screen-Adaptionen des polnischen zeitgenössischen Drama von WFDiF produziert. Von Juli bis Dezember, jeden zweiten Dienstag um 19: 00, im Warschauer Luna-Kino werden ausgewählte Performances der Serie gezeigt.

Projektionen werden von Treffen mit Künstlern begleitet.

EINFÜHRUNG IN SHOWS UND MEETINGS IST KOSTENLOS
___________________________________________

PROJEKTIONSKALENDER:

17 Juli 2018 | h. 19: 00
Julia Kijowska, Wojciech Faruga "Walentyna", dir. Wojciech Faruga

Eine Schauspielerin und Chor der Sänger. Einer der berühmtesten Frauen des zwanzigsten Jahrhunderts, über die so gut wie nichts bekannt ist und namenlos kollektive Symbolisierung sowjetischen Kosmonauten vorbereitete in dem Weltraum zu fliegen, Valentina Stunt, die für immer im Schatten bleiben. Aufführung und Konzert. Dokument und Erstellung. Tiereszkowa war ein Weber, den Chruschtschow zur ersten Frau im Weltraum gesalbt hatte. Nach der Rückkehr zur Erde strahlte sie mit fast göttlichem Glanz. Sie wurde einer der hellsten und bekanntesten Sterne in der Sowjetunion. Unter Athleten, Wissenschaftlern und Künstlern waren Astronauten die größten Helden, die größten Stars.

Mehr - klicken

31 Juli 2018 | h. 19: 00
Małgorzata Sikorska-Miszczuk, "Koffer", Richt. Wawrzyniec Kostrzewski

Fransua Żako (Adam Ferency) sucht nach der Wahrheit. Angeführt von einem Erzähler und dem Automatischen Sekretär reist er von zu Hause zum Museum des Holocaust, um den Namen seines Vaters auf einem der Koffer aus Auschwitz zu erfahren. Dies ist jedoch kein gewöhnlicher Spaziergang, sondern ein Weg, um Erinnerung und Identität wiederzuerlangen. Die Wahrheit, die er sein ganzes Leben lang verpasst hat, wird ihm plötzlich mit unglaublicher Stärke begegnen. Diese plötzliche Wendung bringt Erinnerungen, Situationen und Fragen mit sich, die seit Jahren auf Antworten warten. Vor den Augen des Protagonisten wird das ganze Leben fließen: Kindererinnerungen, Träume, Begegnungen, Reisen, verschiedene Etappen der peinlichen Art sich selbst zu entdecken.

Mehr - klicken

14 August 2018 | h. 19: 00
"Nad", Autor und Dir. Mariusz Bieliński

Jakub (Eryk Lubos) verurteilt wegen eines Verbrechens, das er nicht begangen hat, verlässt er das Gefängnis nach zwanzig Jahren. Aber kann es frei sein? "Freiheit ist ein Geheimnis." Jakub erfährt die Identität des einzigen Zeugen, dessen Vorwürfe die Grundlage der Verurteilung waren ... Eine Aufzeichnung von Familien- und Gesellschaftsdrama wird aus Gesprächen und poetischen Monologen aufgebaut.

Mehr - klicken

28 August 2018 | h. 19: 00
Zyta Rudzka, "Cukier Stanik", Regie Agata Puszcz

Der Titel "Cukier Stanik" ist der Name eines Familienmetzwerkstudios. Zu David Cukier für handgefertigte BHs kamen viele Jahre lang in der polnischen Volksrepublik sowohl Ehefrauen als auch Stars der Bühne. Aber heute gibt es keine Kunden in der Werkstatt im Warschauer Leszno, weil alle billige, aber billige chinesische Produkte bevorzugen. Ein alternder Schneidermeister und seine Schwester, die Besitzer der Miederwerkstatt "Cukier Stanik", übernehmen die Ablenkungsmethoden gegen die Konkurrenz chinesischer BHs. "Don Quijote des jungen Kapitalismus" wird mit dem vom Sicherheitschef vertretenen Supermarkt in Kontakt kommen.

Mehr - klicken

11 September 2018 | h. 19: 00
Magdalena Fertacz, "Trash Story", Regie Marta Miłoszewska

Trash Story oder die Kunst der (Nicht-) Erinnerung ist eine Sache über die Unmöglichkeit des Vergessens, über die Erinnerung, die schwer zu regeln ist. Einer von Magda Fertacz Inspiration, das Spiel war das Volumen der Berichte Vladimir Nowak „Kopfumfang“ und insbesondere einen Bericht über den kollektiven Selbstmord der deutschen Frauen in 1945 schreiben auf der Nachricht von der bevorstehenden russischen Front begangen wurde. Trash Story ist der Horror eines Spukhauses, in dem die Dämonen der Geschichte moderne Bewohner verfolgen. In einer kleinen Stadt in den Recovered Territories gibt es ein altes deutsches Haus. Mutter, Witwe, Sohn und ... treffen auf den Geist eines deutschen Mädchens, das mit seiner Familie in diesem Haus lebte und am Ende des Krieges starb. Die tragische Geschichte der Bewohner des Hauses während des Krieges überschneidet sich mit der Tragödie der Menschen, die es heute bewohnen.

Mehr - klicken

25 September 2018 | h. 19: 00
Piotr Rowicki, "Junge gemalt", Regie. Piotr Ratajczak

Zwei Soldaten klopfen an die Tür der Wohnung der Mutter, die, hoffnungsvoll auf die Rückkehr des Sohnes wartend und die schlimmsten Gedanken vertreibend, seine Hemden mit Liebe bügelt. Das Militär versucht ihre tragischen Nachrichten über den Tod ihres Sohnes mitzuteilen. Es ist ihre Mission. Letzte Aufgabe und Gunst für einen verstorbenen Freund. Dies sind auch streng definierte Verfahren und die Reihenfolge, die zu befolgen ist. Realität vermischt mit Visionen. Das Drama wiederholt sich immer mehr. Die Mutter spricht mit dem Geist ihres Sohnes, die Soldaten ziehen in die afghanische Wüste. Nichts ist so wie es sein sollte ...

Mehr - klicken

9 Oktober 2018 | h. 19: 00
Marek Modzelewski, "Koronacja", dir. Sebastian Chondrokostas

Der Held (Maciek) erinnert in seinem Gedächtnis, wie im Photoplastikon, an die wichtigsten Ereignisse und Menschen seines Lebens. Ihr Bild ist seine subjektive, stark emotional gefärbte Vision, so erscheint ihm alles wie in einem Traum in einem schiefen Spiegel. Selbst er sieht sich in zwei Menschen - er wird ständig von seinem imaginären Alter Ego oder Maciek Strong verfolgt, der für Maciek Weak ein verrückter Trainer von Charakter, Durchsetzungsvermögen und Männlichkeit ist. Es ist eine Art Teufelsschutzengel, alias König des Lebens, der nicht ruht, bis er seine Mission erfüllt.

Mehr - klicken

23 Oktober 2018 | h. 19: 00
Maciej Kowalewski, "Fräulein HIV", dir. Krzysztof Czeczot

Maciej Kowalewskis von der authentischen Miss HIV inspiriertes Kunstprojekt in Botswana kann überall stattfinden. Der in der Kunst beschriebene Wettbewerb hat die Form einer Unterhaltungsshow. Direktor Krzysztof Czeczot in seiner Umsetzung noch betont mit Nachdruck den Charakter des Spektakels Medien gezielt Szenen eines Fernsehprogramms enthüllt, in dem die Kamera alles sehen können, weil alles zum Verkauf steht - Privatsphäre, Intimität, Verwirrung und Unberechenbarkeit des Verhaltens Heldinnen. Jeder der Kandidaten hat eine Geschichte und seine Erwartungen beziehen sich auf einen möglichen Sieg.

Mehr - klicken

20 November 2018 | h. 19: 00
Radosław Paczocha, "Besuch", Richt. Agnieszka Maskovic

Jurek (Dawid Ogrodnik) macht sich nach ein paar Jahren Abwesenheit auf den Heimweg. Für gebildeten Helden in einem großen Stadt Besuch in dem Haus ihrer Eltern (Ewa Wencel, Krzysztof Stelmaszyk) ist eine Herausforderung und eine Notwendigkeit. Um die Lebenskrise zu überwinden, muss ein junger Mann Erinnerungen an die Vergangenheit, Geister der Toten und eine obsessive Vorahnung seines eigenen Endes haben. Theater-of-Age-Geschichte im Rhythmus der Nacht Zugreise gesetzt, in dem nichts wichtigen Dinge in einem Traum vermischen sich mit irrelevanten und Ernsthaftigkeit grenzt an dem Groteske.

Mehr - klicken

11 Dezember 2018 | h. 19: 00
Artur Pałyga, "der Jude", dir. Aneta Groszyńska-Livni

Der Direktor einer fehlgeleiteten Schule in einer kleinen Stadt, um ein Gebäude zu retten, in dem er seit mehr als vierzig Jahren arbeitet, nennt ein Treffen in einem Lehrerzimmer. Je mehr Prominenz des Lehr es von seinen Vorgesetzten zu erfahren, dass sie leicht Mittel für die Renovierung ihrer Arbeitsplätze erhalten können - nur eine bestimmte Botschaft an die Israeli abschreiben, dessen Vaters vor zehn Jahren in ihrer Schule gelehrt. Ein scheinbar komisches Treffen wird zu einem Streit voller gängiger Stereotypen und erlaubt die versammelte Diskussion über die Vergangenheit ihrer Stadt, in der vor dem Krieg die Hälfte der Bevölkerung Juden waren. Jeder der Charaktere bekommt die Chance, die Vergangenheit aus ihrer Perspektive zu konfrontieren und auch über ihre eigenen zweideutigen Schicksale und Einstellungen zu sprechen.

Mehr - klicken


Die Veranstaltung wird von der Medien-Schirmherrschaft von Warsawnow.pl abgedeckt

Quelle: Pressematerialien

Sei der Erste, der diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.